Zum Inhalt springen

Erntedank 2021

Auch in diesem Jahr wurde in der Pfarrkirche wieder ein würdiger und schöner Erntealtar gestaltet. Allen Spendern und Helfern sei ganz herzlich gedankt!

Verabschiedung unseres langjährigen Mesners Adolf Schwager

Im Rahmen eines Gottesdienstes verabschiedete die Pfarrgemeinde St. Stephanus ihren langjährigen Mesner Adolf Schwager in den Ruhestand. Nach 19 Jahren treuen Dienst legte er diese wichtige Aufgabe in jüngere Hände. Ein Mesnerteam wird zukünftig seine Stelle übernehmen. Im Namen der Pfarrgemeinde bedankte sich Pfarrer Zeltsperger ganz herzlich für den treuen und zuverlässigen Dienst über viele Jahre. Der überreichte Gutschein soll als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung verstanden werden, kann aber nie vergelten, was Herr Schwager für die Pfarrgemeinde getan hat. Zugleich konnte Pfarrer Zeltsperger ihm eine Dankurkunde, unterzeichnet von unserem Bischof Gregor Maria Hanke, aushändigen.



Spendenübergabe

„Unsere Arbeit und Aufgabe ist es, alten, behinderten und kranken Menschen so viel Hilfe wie nötig zu geben, damit sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können, wenn das ihr Wunsch ist.“ Es sind hohe Ziele, die sich die Ökumenische Sozialstation Sulzbach-Rosenberg unter der Trägerschaft des Caritasverbandes Amberg-Sulzbach steckt und die seit fast 50 Jahren tagtäglich auch umgesetzt werden. Mit 28 Fahrzeugen, 353.116 gefahrenen Kilometern, 31.049  gelieferten Essen und 499 betreuten Patienten im Jahre 2020 eine enorme Leistung. Die Betreuungsstatistik listet in der Marktgemeinde Königstein 28 und in der Gemeinde Edelsfeld 22 Patienten auf. Für Pfarrer Hans Zeltsperger und die Kirchenverwaltungen der beiden katholischen Kirchengemeinden ein guter  Grund, der Einrichtung großzügige Spenden zukommen zu lassen. Das Geld stammt von den Caritassammlungen, welche zwei Mal jährlich durchgeführt werden. 60 % der Spendengelder werden umgehend an den Caritasverband der Diözese Eichstätt weitergeleitet, 40 % verbleiben für caritative Zwecke in den Pfarreien. Trotz regelmäßiger Unterstützung von sozialen Notfällen vor Ort, hat sich im Laufe der letzten Jahre eine stattliche Summe an Spendengeldern angesammelt. Mit der Spende an die Ökumenische Sozialstation Sulzbach-Rosenberg kommen nun die noch vorhandenen Spendengelder zweckgemäß caritativ-sozialen Projekten im Einzugsgebiet der beiden Pfarrgemeinden zugute.

Fronleichnam

Nach oben

Ersatz für den "Flurumgang 2021" - Statio am Pfarrzentrum

Nach oben

Maialtar in der Pfarrkirche 2021

Nach oben

Maialtar 2021 Sinnleithen

Nach oben

Pater Dominikus Hartmann vom Passionistenkloster in Schwarzenfeld zelebrierte am Karsamstagabend die Osternachtfeier in der Pfarrkirche. Seine Ansprache stellte er unter das Thema "Jesus, ein Gott des Lebens".

Die überaus gelungene musikalische Gestaltung dieses bewegenden Gottesdienstes übernahm Hedwig Trummer an der Orgel mit ihrem Sohn Benedikt (Trompete und Gesang) und ihrer Schwester Barbara Meiler (Trompete und Gesang).

Karfreitag 2021


Neue Stephanus-Fahne für unsere Pfarrei

Schon seit einigen Jahren war klar, dass unsrere Stephanus-Fahne dringend überholt oder gar neu angeschafft werden müsse. Doch der Neubau des Pfarrzentrums und die Kirchenrenovierung drängten diese Ausgabe auf der Prioritätenliste nach unten. Davon ließen sich jedoch viele nicht entmutigen, auch nicht als feststand, dass eine Restaurierung nicht mehr wirtschaftlich ist. Spenden aus verschiedenen Aktionen des Pfarrgemeinderats und des Frauenkreises wie Altpapiersammlung oder Plätzchenbacken, Erlöse aus Veranstaltungen sowie Spenden von Einzelpersonen flossen zweckgebunden auf das Konto der Kirchenstiftung. Im Herbst 2020 ging der Auftrag an die Michelfelder Werkstätten zur Anfertigung der neuen Fahne. Am Sonntag Laetare („Freue dich!“) war es so weit. Pfarrer Hans Zeltsperger segnete im Sonntagsgottesdienst die neue Fahne mit dem Motiv des Pfarrpatrons. „Sie möge ein Zeichen unserer Zusammengehörigkeit sein unter seiner himmlischen Fürsprache“, so sein Wunsch. Er bedankte sich bei allen, die durch ihre Initiative und Spenden dazu beigetragen haben, dass die Fahne angeschafft werden konnte. Wir brauchen uns an kein neues Bild zu gewöhnen: Man entschied sich dafür, das Motiv der alten Fahne wieder zu verwenden. Einziger Unterschied ist die Größe

Weltgebetstag 2021 am 5. März in der katholischen St. Stephanuskirche

Frauen aus Vanuatu, einem Südseeparadies, irgendwo zwischen Australien, Neuseeland und den Fidschiinseln gelegen, haben die Gebetstexte für den Weltgebetstag 2021 geschrieben. In ökumensicher Verbundenheit feierten die Frauen aus Edelsfeld und Umgebung trotz Pandemie, gemensam mit Millionen von Frauen, die sich am ersten Freitag im März die Hände reichen über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg, einen Gottesdienst in der katholischen St. Stephanuskirche. Erfreulich, dass alle der erlaubten Plätze besetzt waren und ebensoerfreulich die Spendensumme von 300 Euro.

Nach oben

Rundbrief von Pater Robert Havens

Auch wenn es Pater Robert heuer bislang nicht möglich war, nach Deutschland zu kommen, haben wir doch die Möglichkeit, uns zu informieren, welche Projekte er aktuell unterstützt und mit welchem Problemen er zu kämpfen hat. Wir haben seinen aktuellen Rundbrief erhalten - Sie können ihn unter dem folgenden Link nachlesen.

Rundbrief Pater Robert

Unser Kindergarten

Anbei ein Schreiben, das uns von der Leiterin des Edesfelder Kindergartens, Frau Winter, zugeleitet worden ist.

Sehr schön werden hier die ökumensichen Bemühungen der Edelsfelder Geistlichen geschildert, schon den Kleinsten einen Einstieg in den christlichen Glauben zu vermitteln.

Vielen Dank!

Link zum Schreiben der Kindergartenleitung

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Edelsfeld

Samstag 19.00 Uhr, Winter 18.00 Uhr; Sonntag 8.30 Uhr, 10.00 Uhr abwechselnd mit Königstein und Filialen
gesamte Gottesdienstordnung